Es gibt nahezu keine Situationen, in denen wir einen einzelnen Muskel im Körper allein anspannen müssen. Jede Bewegung passiert als Kette von Bewegungen und alles ist mit allem verbunden. Genau darum ist es so wichtig, dass wir unseren Körper als Einheit sehen. Eine tolle Übung, um die Verbindung des gesamten Körpers zu spüren ist der Bird Dog.

Bird Dog

Beim Bird Dog geht es um die Verbindung von Ober- und Unterkörper durch den Rumpf, die Hüfte und die Schulter. In verschiedenen Varianten wir d die Übung natürlich auch verschieden intensiv.

Den Bird Dog richtig ausführen

  • Bankstellung als Startposition
  • Diagonal liegende Extremitäten (Bsp. rechter Arm, linkes Bein) voneinander wegstrecken
  • maximale Länge aufbauen, ohne die Bauchspannung zu verlieren und im Hohlkreuz zu landen
  • Vermeiden von Rotation in Hüfte und Schulter
  • Ruhig weiter atmen

Diese Menschen profitieren vom Bird Dog

Jeder! Ohne Ausnahme. Eine gute Stabilität und Koordination zwischen den Körperteilen ist wichtig für nahezu jede Bewegung oder Tätigkeit in Alltag und Sport. Unbedingt ausprobieren und sich zum Bird-Dog-Champion aufbauen.

Dir gefällt unser Movement Friday? Dann klick dich durch unseren Blog und schreib uns gern bei Fragen oder Anregungen. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Dominik & Martin von EVEN

#timetogeteven

Leave a Reply